Product images

Product thumbnails

Urban Media 25 - Philippe Baudelocque

Buch

Details

Artikelnummer P.BU92286
inkl. MwSt. 35,00 €
Sofort verfügbar, Lieferzeit 3 - 5 Werktage

Add to cart options

Product Actions

Styles für die Verfügbarkeit auswählen

Additional Information

Urban Media 25 - Philippe Baudelocque
, Bücher

Paris, an den Mauern einer engen Straße im Marais: Über einen Zeitraum von 4 Jahren zeichnete Philippe Baudelocque 25 seiner kosmischen Tiere hier mit Kreide, in der Rue du Pont-aux-choux 25.

Das Werk von Philippe Baudelocque lebt von Korrespondenzen und Resonanzen. Seine kosmischen Tiere sind trotz ihrer Größe niemals imposant oder überheblich. Ihre Betrachtung löst Erinnerungen von beunruhigender Intensität aus, an eine Zeit, in der das Universum ein Kosmos war: ein geordnetes, sich selbst genügendes Ganzes. An eine Zeit, in der die Weisheit eine Imitation der Welt war: ein geordnetes, autarkes Ganzes. Einer Zeit, in der Nachahmung die höchste Tugend war, ethisch und ästhetisch. Aus einer Zeit, in der Kathedralen und Städte versuchten, die Ordnung der Welt widerzuspiegeln. Die Topographie ist für das Werk von Philippe Baudelocque von wesentlicher Bedeutung. Sein Wunsch, Kunstwerke auf Wände zu malen und sie mit der Zeit zum allmählichen Verschwinden oder zur absichtlichen Zerstörung zu verurteilen, ist ein grundlegendes Element seiner Methode. Sie spiegelt diese verloren gegangene antike Topographie wider, die den Menschen in den Mittelpunkt des Universums stellte, indem sie ihn als Mikrokosmos innerhalb des Makrokosmos betrachtete; eine Zeit, in der die Fähigkeit, die Harmonie der Welt widerzuspiegeln, die wichtigste Suche der Menschheit darstellte. Um die Schönheit der Welt nachzuahmen, müssen wir uns in ein Gefäß für sie verwandeln; wie diese Mauern, die die Werke von Philippe Baudeloque beherbergen; wie ihre Kraft und Energie, die den Künstler wechselseitig durchdringen und sein Werk befeuern.

Die Kraft und die Energie der Liebe ordnen den Kosmos, der aus konzentrischen Kugeln besteht. Diese Sphären sind mit Seelen ausgestattet; diese Seelen werden von der Liebe angetrieben. Bevor sie zu einer bloßen Leidenschaft der Seele degradiert wurde, war die Liebe lange Zeit die letzte treibende Kraft des Kosmos gewesen. Die kosmologische Revolution im 17. Jahrhundert dezentrierte die Erde, riss das Universum in die Unendlichkeit auseinander, löschte die Unterscheidung zwischen der irdischen und der himmlischen Welt aus und beraubte uns jeder möglichen Topographie. Die Tiere von Philippe Baudelocque erinnern uns an jene Zeit, als wir noch nicht die schmerzliche Erfahrung eines gleichgültigen Universums gemacht hatten. Ihre Kartographie ist beruhigend: Sie ahmt die Ordnung der Konstellationen, ihre Harmonie, ihre Schönheit und ihr perfektes Gleichgewicht nach. Die ephemeren kosmischen Tiere von Philippe Baudeloque laden uns ein, unser modernes Weltbild zu hinterfragen.

Artikelnummer: P.BU92286
  • Cover: Softcover
  • Format: Hochformat
  • Sprache: englisch, französisch
  • Thema: Street Art