Zum Artprint-Kalender

Hello my name is Hoker

Steffen Mumm / Hoker One – mit Anfängen in der Graffiti-Szene, aktuell im kreativen Spagat zwischen Kalligrafie und Illustration. Etwas das auf den ersten Blick wenig geradlinig klingt, stellt sich auf den Zweiten als eine offensichtliche und gut funktionieren Kombination heraus. Denn dort wo das Klare und Stringente der Schrift aufhört, darf das Abstrakte und Freie der Illustration beginnen und glänzen.

Als gelernter Mechatroniker an Fahrstühlen bauend gestartet - und eine Zeit lang mit dem Wunsch einem dazu passenden Studium nachzugehen, wurde der Cut gerade dann gesetzt, als die neue Motivation nur noch schwer zu ignorieren war. Vorherige Pläne verworfen, neue Werkzeuge gekauft und Ideen verfolgt; wozu Dinge für den öffentlichen Raum bauen, wenn man sie bemalen kann?

Seit 2004 arbeitet Hoker One aus dem Westen des Landes heraus international mit Künstlern und Kunden wie Adidas, BMW oder Huawei, sowohl an freien als auch kommerziellen Projekten und setzt diese alleine, aber auch in Kooperation mit Teilen seines Netzwerkes um.